Mein Traum

Mein Traum

Es war immer schon mein Traum, meine eigene natürliche Kosmetiklinie zu lancieren. Als ich mich vor zwei Jahren aus der gemeinsamen Firma mit meinem Mann zurückzog, sah ich den Moment gekommen, diesen langgehegten Wunsch zu verwirklichen.

Altes Kräuterwissen

Ich mache schon ein Leben lang meine Kosmetik selber. Als Kind verbrachte ich jeden Sommer auf der Alpe im Turtmanntal. Inmitten von Bergen, Kühen, blühenden Alpenwiesen, Bächen und einem wunderschönen Gletscher. Oft begleitete ich meine Mutter und half ihr beim Sammeln von Kräutern und Alpenblumen. Auch bei der Verarbeitung half ich mit. Einige Pflanzen wurden zum Trocknen ausgelegt, andere in Tinkturen und Salben verarbeitet. Dort habe ich mir viel Wissen über die Heilwirkung von Alpenkräutern angeeignet. Vor allem im Winter waren wir Kinder froh über die Heil-Tees, die Wickel und die Salben unserer Mutter. So lernte ich spielerisch dieses alte Wissen.

Neue Erkenntnisse

Als junge Frau habe ich dann dieses Wissen in die Herstellung meiner eigenen Kosmetik einfliessen lassen. Stundenlang habe ich Cremes, Lotionen, Salben gerührt und Rezepturen entwickelt. Damals habe ich das Wissen in Kursen weitergegeben. Zudem belieferte ich mit meiner Handelsfirma Kunden mit natürlichen Rohstoffen.

Naturkosmetik herstellen ist meine Leidenschaft. Dabei orientiere ich mich an altem Wissen, an neuesten dermatologischen Erkenntnissen, an hautphysiologischen Zusammenhängen und meiner langjährigen Erfahrung. Im Zentrum meiner Rezepturen stand immer die Natürlichkeit der Inhaltsstoffe.